Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

KM weiter ungeschlagen - auch in Hard mit 1 : 0 siegreich


Jetzt wartet der Schlager Zuhause gegen Tabellenführer Wattens


FC Hard   -   TSV St. Johann   0: 1 ( 0 : 0 )

Tore: Thomas Pertl ( 52. min )

 

Der TSV St. Johann knüpft auch in Vorarlberg beim FC Hard an die zuletzt gezeigten starken Leistungen an. Unsere Jungs übernehmen sofort die Initiative und bereits in der 3. Minute prüft Mario Krimbacher mit einem Schuss den Keeper der Gastgeber.

In der 12. Minute ist der Ball das erste mal im Tor. Mario Krimbacher spielt auf den freistehenden Benjamin Ajibade, der zur vermeintlichen Führung einschiebt. Der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits.

In der 15. Minute kommt Emrah Sahin an der Mittellinie an den Ball und startet ein Solo auf der linken Seite. Seine perfekte Hereingabe trifft Benjamin Ajibade am Fünfer nicht richtig und der Schlussmann der Vorarlberger kann klären.

Der TSV bleibt weiter am Drücker und die Führung ist nur mehr eine Frage der Zeit. In der 30. Minute kommen unsere Jungs zur besten Möglichkeit vor der Pause. Lukas Beran bringt den Ball gefährlich vors Tor und Benjamin Ajibade scheitert am Fünfer mit einer Doppelchance. Seinen Kopfball kann der Goalie abwehren und den Abpraller schießt er über das Tor.

Von Hard ist in Hälfte eins nur ganz wenig zu sehen. Die letzte Chance vor der Pause hat wieder der TSV.  Marco Grüll scheitert aber mit einem Weitschuss vom 16 er. Somit bleibt es beim 0 : 0 Pausenstand.

Die Hausherren starten sehr aggressiv in Halbzeit zwei. Gleich in der ersten Aktion bringen sie den Ball gefährlich in den Strafraum, aber unser Goalie Tommy Plainer kann sich im 1 : 1 auszeichnen.

In der 52. Minute dann die verdiente Führung für die Aigner-Boys. Lukas Beran tritt einen Freistoß mit links in den Strafraum. Benjamin Ajibade leitet mit dem Kopf weiter zu Thomas Pertl, der noch einen Hacken macht und überlegt zum 1 : 0 einschiebt.

In der 61. Minute kommt Kapitän Roman Hupf nach einer Ecke alleine am Fünfer zum Kopfball, dieser wird aber vom Keeper sensationell pariert. Das wäre die Vorentscheidung gewesen. Die Partie wird nun immer intensiver geführt und es kommt zu ein paar ruppigen Szenen mit einigen Fouls.

In Minute 82 lässt Manuel Waltl die nächste Möglichkeit aus. Nach einem Freistoß von Armin Gruber probiert er es mit einem Kopfball, der aber zu schwach ausfällt.

In der Schlussphase wirft Hard natürlich alles nach vorne um doch noch einen Punkt zu retten. Nach einer Ecke kann sich ein Vorarlberger den Ball in der Drehung mitnehmen, sein Schuss vom Fünfer geht aber über das Tor.

Somit feiert der TSV im siebten Frühjahrsspiel den sechsten Sieg und bleibt weiter ungeschlagen. In der Tabelle festigt man den 4. Rang und hält Tuchfühlung nach vorne.
Nun brennt das Team von Franz Aigner schon auf die nächste Runde. Da bekommt man es in der Alpenarena im Spitzenspiel mit dem Tabellenführer aus Wattens zu tun und hofft natürlich auf zahleiche Unterstützung.  

 

Franz Aigner: "Das war heute ein sehr intensives Spiel. In Hard hängen die Trauben immer hoch und es ist sehr schwer zu spielen. Wir haben aber von Beginn an gut ins Spiel gefunden. Normalerweise müssen wir zur Pause mit einem oder zwei Toren in Führung gehen, da haben wir uns das Leben selber schwer gemacht. Nach der Pause ist Hard mit einer Topchance gestartet und im Gegenzug haben wir das 1 : 0 gemacht. Danach hätten wir durch 2 - 3 Chancen das Spiel fühzeitig entscheiden können. Jetzt freuen wir uns auf das nächste Heimspiel am Freitag gegen den Tabellenführer Wattens."


Am Freitag, 29.04.2016 empfängt unsere Kampfmannschaft im Spitzenspiel 
um 19:30 Uhr den Tabellenführer WSG Wattens in der Alpenarena

Screenshot 2016-04-24 13.42.04.jpg


 

1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg