Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

KM verliert in einer mäßigen Partie gegen Hard mit 1 : 3 


Kampfmannschaft muss erste Heimniederlage hinnehmen


TSV St. Johann   -   FC Hard   1 : 3 ( 1 : 1 )

Tore: Leonardo Barnjak ( 45. min ) bzw. Patrick Scherrer ( 21. min ), Boris Zivaljevic ( 76. min, 82. min )


 

Nach der Auswärtsniederlage in Eugendorf möchten unsere Jungs Zuhause gegen Nachzügler Hard drei Punkte einfahren. In einer schwachen Partie passiert lange nichts. Der TSV spielt gegen den starken Wind und tut sich sehr schwer. Die Gäste können den Rückenwind nicht ausnützen und bleiben vorerst auch harmlos. Benjamin Ajibade verletzt sich zudem am Fuß und muss bereits früh durch Leonardo Barnjak ersetzt werden.

Nach 19 Minuten nimmt die Partie aber schön langsam Fahrt auf. Freistoß für den TSV in der 22. Minute. Milan Sreco tritt an, der Ball wird noch abgefälscht und dreht sich am Tormann vorbei Richtung Eck. Ein Vorarlberger kann die Kugel noch im letzten Moment von der Linie kratzen - das hätte das 1 : 0 sein müssen.

Fast im Gegenzug Foul an der Strafraumgrenze, Freistoß Hard. Scherrer zirkelt den Ball mit links genau ins Kreuzeck zum 0 : 1. Die Gäste nun mit ihrer besten Phase. In der 33. Minute ein Schuss aus zwanzig Metern. Die Kugel geht an die Querlatte und der Nachschuss streift nochmals das Aluminium, großes Glück für unsere Jungs.

In der Schlussminute nochmals ein schöner Angriff des TSV durch Hansi Eder über rechts. Seinen tollen Stanglpass übernimmt Leonardo Barnjak vom Elfer direkt und versenkt die Kugel zum 1 : 1 Ausgleich - zudem Pausenstand.

Unsere Jungs versuchen den Elan in die zweite Halbzeit mitzunehmen. Bei einem Eckball von Milan Sreco steigt Leonardo Barnjak am höchsten, setzt den Kopfball aber knapp übers Tor. Das Team, welches das nächste Tor schießt, wird die Partie wohl gewinnen.

In der 69. Minute ein schöner Querpass von Leonardo Barnjak auf Arif Sahin, doch dem wird in letzter Sekunde der Ball weggespitzelt. Bei der anschließenden Ecke schraubt sich Roman Hupf nach oben, sein Kopfball verfehlt nur knapp das Gehäuse.

Der TSV hat zwar mehr vom Spiel, kann daraus aber kein Kapital schlagen. In der 76. Minute ein dummer Ballverlust auf der rechten Seite. Zivaljevic taucht alleine vor Goalie Domink Waltl auf, lässt diesen aber keine Chance - 1 : 2. Der TSV wirft nun alles nach vorne um nochmals heranzukommen. Doch in der 82. Minute passiert wieder ein unnötiger Ballverlust und wieder ist es Zivaljevic der vorm Tor eiskalt bleibt und auf 1 : 3 stellt.

In den letzten Minuten geben unsere Jungs nochmals alles, bleiben aber an der tiefstehenden Abwehr der Vorarlberger hängen. In der Schlussminute verletzen sich mit Matchwinner Zivaljevic und Trainer-Sohn David Schnellrieder gleich zwei Hard-Spieler. Schnellrieder sogar so schwer, das er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden muss.

In einer schwachen Partie, geprägt von viel zu vielen Abspielfehlern muss der TSV die erste Heimniederlage einstecken und verliert in der Tabelle den Anschluss an das vordere Mittelfeld.

 

Am Samstag, 10.09.2016 wartet um 16:00 Uhr auswärts der Tabellennachbar FC Dornbirn

Screenshot 2016-09-03 19.25.13.jpg

1.jpg2.JPG4.JPG5.JPG6.JPG7.jpg8.JPG9.JPG10.JPG11.JPG12.JPG14.JPG13.JPG15.JPG16.JPG17.JPG