Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Mit 3 : 1 Auswärtssieg in Alberschwende geht KM in Winterpause 
 

Zwei Penaltys von Marco Grüll herausgeholt und auch verwertet

 


FC Alberschwende   -   TSV St. Johann   1 : 3 ( 1 : 1 )

Tore: Marcel Spettel ( 35. min ) bzw. Marco Grüll ( 8. min, 72. min )  Ralph Pertl ( 67. min ) 

 


Mit dem klaren Ziel, in Alberschwende drei Punkte zu holen, reist der TSV St. Johann nach Vorarlberg. Mit einem positiven Abschluss soll es für unsere Jungs in die Winterpause gehen.

Obwohl es auf dem sehr tiefen Boden ganz schwer zu spielen ist, erwischt unser Team den besseren Start in diese Partie. Bereits in der 8. Minute wird Marco Grüll im Strafraum zu Fall gebracht. Selbstbewusst schnappt er sich den Ball und tritt selbst zum fälligen Penalty an und bringt den TSV mit 1 : 0 in Front.

Mit der Führung im Rücken agieren unsere Jungs auf einmal sehr unsicher und überlassen dem Gastgeber das Spiel. Alberschwende erspielt sich einige gute Szenen. Eine davon nützen die Vorarlberger nach einer halben Stunde auch zum 1 : 1 Ausgleich. In der Folge bewahrt unser Keeper Domink Waltl den TSV mit ganz starken Paraden vor dem drohenden Rückstand. Mit 1 : 1 werden die Seiten gewechselt.

Nach einer Kabinenpredigt von Trainer Ernst Lottermoser besinnen sich die Jungs wieder ihrer spielerischen Stärken. Der Trainer beweist auch sein goldenes Händchen, den nur ein paar Minuten nach seiner Einwechslung steht Ralph Pertl nach einer Flanke von Benjamin Ajibade goldrichtig und bringt den TSV mit seinem Treffer zum 2 : 1 auf die Siegerstraße.

Nur ein paar Minuten später kann sich Marco Grüll schön durchsetzen. Als er auch noch den Tormann ausspielt, wird er von diesem regelwidrig von den Füßen geholt. Der Unparteiische zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Wieder übernimmt Marco Grüll die Verantwortung und netzt souverän zur 3 : 1 Führung für den TSV und somit die Vorentscheidung im Spiel.

Unsere Jungs lassen dann nichts mehr anbrennen und bringen den Vorsprung clever über die Zeit. Mit den wichtigen drei Punkten zum Abschluss verschafft sich der TSV etwas Luft und kann beruhigt in die Winterpause gehen.

 

“Ernst Lottermoser: "Heute hatten es wohl beide Mannschaften durchaus schwer, der tiefe Boden hat Fußball spielen wirklich nicht einfach gemacht. Der Start in die Partie war für uns natürlich super, dank des frühen Elfers konnten wir extrem früh in Führung gehen. Der Gegner hat es danach hauptsächlich mit hohen Bällen versucht, so ist ihnen dann im weiteren Verlauf auch der Ausgleich gelungen. In der zweiten Hälfte hatten wir den Gegner dann besser im Griff und kamen so auch verdient zu Torchancen. Zum Glück ist uns dann erneut der Führungstreffer gelungen, da hatten wir eine gute Drangphase. Am Ende freuen wir uns über den Auswärtssieg, der so auch verdient war.“ Das Team hat sich eine kurze Pause verdient, bevor Ende November bereits wieder die Vorbereitung fürs Frühjahr startet."

 

 

 DSC_1043.jpgDSC_1046.jpgDSC_1049.jpgDSC_1132.jpgDSC_1140.jpgDSC_1146.jpgDSC_1171.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner