Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

KM gewinnt in Schwaz durch Tor in der Schlussminute mit 1 : 0


Am Samstag kommt der SV Seekirchen zum Derby nach St. Johann

 


SC Schwaz   -   TSV St. Johann   0 : 1 ( 0 : 0 )

Tore: Benjamin Ajibade ( 93. min )

 

 

Nach dem Heimsieg reist Trainer Ernst Lottermoser mit seinen Jungs zuversichtlich zum schweren Auswärtsspiel nach Schwaz. Die Tiroler haben mit den beiden ehemaligen Bundesligaspielern Ronald Gercaliu und Thomas Pichlmann zwei Topspieler in ihren Reihen.

Die Gastgeber kommen auch zur ersten dicken Chance im Spiel. In der 7. Minute geht ein weiter Ball durch die TSV-Abwehr durch und ein Schwazer Stürmer taucht alleine vorm Tor auf. Er umkurvt Keeper Domink Waltl, setzt die Kugel aber ins Außennetz.

Unsere Top eingestelltes Team übernimmt aber zusehends das Kommando im Spiel und kommt zu guten Chancen. Benjamin Ajibade probiert's mit einem Weitschuss. Nach einer Vorlage von Benjamin AJibade kommt Marco Grüll zum Abschluss, der Tormann ist aber auf seinem Posten.

Marco Grüll tanzt von der Mitte weg spielend leicht durch die gegenerischen Reihen. Sein guter Schuss wird aber zur Ecke geblockt. Einen herrlichen Schuss von Milan Sreco fischt der Goalie aus dem Eck. Nach einem Corner wird schnell nach vorne gespielt. Marco Grüll und Benjamin Ajibade reissen die Tiroler Abwehr durch einen Doppelpass auf. Marco Grüll verzieht den Schuss aber knapp am langen Eck vorbei.

Bei der besten Chance der Gastgeber kann sich Keeper Dominik Waltl auszeichnen und pariert großartig. So geht eine flotte Partie torlos in die Halbzeitpause.

Auch in Abschnitt zwei bleibt das Tempo hoch und die Zuschauer sehen ein gutes Spiel. Beide Teams finden Möglichkeiten zur Entscheidung vor.

In der 78. Minute sieht der Tiroler Wildauer für ein absichtliches Handspiel die gelb/rote Karte und dezimiert die Gastgeber. Der TSV möchte das Überzahlspiel nochmals ausnützen und wirft noch einmal alles nach vorne.

Leonardo Barnjak hat in der 89. Minute die Entscheidung am Fuß. Nach einem schönen Haken kommt er am Sechzehner zum Abschluss, setzt die Kugel aber knapp neben das Tor.

Als wirklich alle schön mit einer torlosen Punkteteilung rechnen, spielt Milan Sreco den Ball nochmals nach vorne in den Strafraum. Der Tormann der Tiroler und sein Verteidiger sind sich nicht einig, wer den Ball nimmt und Benjamin Ajibade ist zur Stelle und spitzelt die Kugel ins Tor zum 1 : 0 - Wahnsinn, der Siegestreffer in der 93. Minute.

Der TSV St. Johann entführt durch den ersten Auswärtssieg in dieser Saison drei ganz wichtige Punkte aus Tirol und macht einen großen Schritt in der Tabelle nach vorne.

 

Am Samstag, 16.09.2017 kommt es um 17:00 Uhr in St. Johann zum Salzburger Derby gegen Seekirchen

DSC_0914.jpgKM 500kb.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner