Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Tapfer spielende Juniors verlieren in Kaprun mit 1 : 3


 Nächsten Samstag geht es im Heimspiel gegen Neukirchen 

 


FC Kaprun   -   TSV St. Johann     3 : 1 ( 0 : 0 )

Tore: Markus Pertl ( 46. min ), Lawrence Feltham ( 66. min ), Attila Sandor Böjte ( 70. min ) bzw. Rinor Bytyqi ( 82. min )

 

Nach dem die Juniors letzte Runde gegen Zederhaus unnötig Punkte liegen gelassen haben, möchten die Jungs diese Woche den einen oder anderen Punkt aus Kaprun mitnehmen. Trainer Andreas Scherer muss zudem auf zwei langzeitverletzte Spieler verzichten. Tobias Scherer erlitt im Training eine Meniskusverletzung und Raffael Zefferer musste gegen Zederhaus mit einer Kreuzbandverletzung vom Feld.

Trotzdem spielt die extrem junge Truppe von Beginn weg frech nach vorne und ist klar die spielbestimmende Mannschaft in dieser Partie. Zwischen Minute 35 und 40 kommt der TSV auch zu drei Hochkarätern. Zuerst landet ein toller Schuss von Rinor Bytyqi an der Stange. Bei David Graneggers Schuss ist der Goalie mit dem Fuß noch dran und als Rinor Bytyqi abermals scheitert, geht es trotz Überlegenheit torlos in die Kabinen.

Der zweite Abschnitt beginnt gleich mit einem Schocker für den TSV. Einen Ballverlust übernimmt Pertl aus gut dreißig Metern direkt und der Bogenschuss schlägt unhaltbar im TSV-Gehäuse zum 0 : 1 ein. In der 54. Minute wird der eingewechselte Mehmet Akif Öztürk nach schönem Solo im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt, aber zum Entsetzen aller bleibt die Pfeife des Schiedsrichters stumm.

In der 58. Minute setzt Rinor Bytyqi nach einem Corner zum Kopfball an, aber die Latte verhindert den Ausgleich. Mehr Glück haben die Pinzgauer in der 66. Minute. Der Kopfball von Feltham nach Eckball landet im Tor und es steht 0 : 2. Kaprun gelingt in der 70. Minute der Doppelschlag und Böjte erhöht auf 0 : 3.

Die Jungs lassen die Köpfe aber nicht hängen und probieren noch einmal alles um heran zu kommen. In der 82. Minute kann Rinor Bytyqi aus einem Gestocher nach einem Eckball auf 1 : 3 verkürzen. In der 85. Minute wird Andreas Scherer im Strafraum gelegt und wieder gibt es keinen Strafstoß für den TSV.

Dann ist Schluss im Pinzgau und die Partie in Kaprun endet mit einer 1 : 3 Niederlage. Die junge Truppe hat sich nicht aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft, leider braucht das Team derzeit noch zu viele Chancen um zum Torerfolg zu kommen.

 

 Am Samstag, 07.9.2019 empfangen die Juniors um 17:00 Uhr in der Alpenarena den USC Neukirchen


TSV-Juniors 2019-2020.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner