Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

TSV-Juniors müssen sich Zweiten Maishofen 1 : 6 geschlagen geben


 Am Freitag steigt das Spitzenspiel gegen Tabellenführer St. Martin

 


USK Maishofen   -   TSV Juniors     6: 1 ( 4 : 0 )

Tore: Lukas Düngler ( 17. min, 19. min, 43. min ), Mario Wallner ( 37. min ), Michael Wallner ( 66. min, 76. min ) bzw. David Granegger ( 48. min )



Nach der Heimniederlage gegen Hüttschlag spekulieren unsere Juniors beim Tabellenzweiten Maishofen auf den einen oder anderen Punkt.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gelingt den Pinzgauern nach 17 Minuten aber innerhalb von zwei Minuten ein Doppelschlag. Düngler nützt einen Lochpass und schiebt zur Führung ein. In Minute 19 dann eine Kopie des Führungstreffers. Wieder taucht Düngler alleine vorm TSV-Tor auf und stellt auf 0 : 2.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit gelingt Maishofen dann noch einmal ein Doppelschlag. Wallner läuft alleine Richtung TSV-Tor. Andreas Hohenwallner klärt kurz, aber Wallner schießt im zweiten Versuch ein - 0 : 3. In der 43. Minute hat Düngler leichtes Spiel. Er umkurvt im Strafraum die TSV-Abwehr und erzielt seinen dritten Treffer zum 0 : 4 Pausenstand.

In Abschnitt zwei keimt dann zwar kurz Hoffnung beim TSV auf. Tobias Scherer verlängert einen Einwurf Richtung Sechzehner, dort fackelt David Granegger nicht lange und überlupft den Keeper in der 48. Minute zum 1 : 4. 

In der 67. Minute dann die endgültige Entscheidung in dieser Partie. Maishofen bringt einen Freistoß von der Mitte Richtung Strafraum, Wallner übernimmt direkt und die Kugel landet im langen Eck - 1 : 5.

Zehn Minuten später rennt ein Pinzgauer nach Ballgewinn alleine Richtung TSV-Strafraum, spielt uneigennützig quer und Wallner braucht nur mehr zum 1 : 6 Endstand einschieben. 

Der TSV St. Johann bleibt nach der Niederlage in der Tabelle weiterhin auf dem 7. Platz.


Am Freitag, 18.10.2019 gastiert um 21:00 Uhr der Tabellenführer St. Martin/Tennengebirge in der Alpenarena

TSV-Juniors 2019-2020.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner