Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

KM muss sich Anif in einem Schlagabtausch 2 : 4 geschlagen geben 


In der englischen Runde muss der TSV am Mittwoch nach Kuchl


Samstag, 17.08. um 18:00 Uhr folgt das Derby gegen Bischofshofen

 


TSV St. Johann   -   USK Anif     2 : 4 ( 0 : 2 )

Tore: Sebastian Oberkofler ( 46. min ), Florian Ellmer ( 75. min ) bzw. Maximilian Dicker ( 14. min, 63. min ), Rene Zia ( 36. min ), Michael Prötsch ( 50. min )



Nach dem Punktegewinn und starkem Auftreten beim FC Pinzgau bestreitet der TSV St. Johann den ersten Heimauftritt gegen den Vorjahresdritten der Regionalliga West USK Anif.

Auch gegen die starken Tennengauer zeigen unsere Jungs wenig Respekt und gehen engagiert in die Partie. In der 10. Minute die erste dicke Chance für den TSV. Ein Freistoß von Milan Sreco wird geklärt, doch Hansi Höllwart bringt die Kugel nochmals in den Strafraum. Dusko Sakan setzt zum Kopfball an doch der Ball streift knapp am Pfosten vorbei.

Im Minutentakt werden unsere Jungs nun gefährlich vorm Anif-Tor vorstellig. Christian Kappacher erobert die Kugel und spielt auf den durchstartenden Sebastian Oberkofler, der alleine aufs Tor zieht, aber am Goalie scheitert. Danach ist es Stefan Sendlhofer, der nach herrlicher Vorlage von Dusko Sakan freistehend zum Abschluss kommt, aber auch er findet seinen Meister im starken Anif-Keeper.

In Minute 14 dann die kalte Dusche für den TSV. Einen Ballverlust nützen die Tennengauer zum schnellen Konter. Dicker zieht aus stark verdächtiger Abseitsposition aufs Tor und schiebt die Kugel ein. Die heftigen Abseits-Proteste der St. Johanner bringen nichts ein und es steht 0 : 1.

Nach einer halben Stunde kommen unsere Jungs dann wieder zu guten Möglichkeiten. Manuel Waltls Kopfball vom Fünfer nach Freistoß von Milan Sreco landet beim Tormann. Ein Schuss von Hansi Höllwart vom Sechzehner wird zur Ecke abgewehrt und Sebastian Oberkoflers toller Schuss nach starkem Ballgewinn von Milan Sreco streift nur knapp am Lattenkreuz vorbei.

Besser machen es die Gäste in der 36. Minute. Ein Freistoß wird kurz abgespielt und Zia versenkt die Kugel per sattem Schuss im Eck und es steht 0 : 2 zugleich auch Halbzeitstand.

Trainer Ernst Lottermoser verstärkt dann nochmals die Offensive und bringt Benjamin Ajibade und Florian Ellmer. Der TSV startet dann wie aus der Pistole geschossen in Abschnitt zwei. Mit der ersten Aktion gelingt Sebastian Oberkofler im zweiten Versuch der Anschlusstreffer zum 1 : 2.

Beide Teams agieren in der Folge dann mit offenem Visier und es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch. Prötsch steht in der 50. Minute goldrichtig und verwertet einen Abpraller aus zehn Metern zum 1 : 3. Dicker umkurvt dann nach einer schönen Einzelaktion Keeper Dominik Waltl und schiebt zum 1 : 4 ein.

Vor Allem nach Standardsituationen durch Milan Sreco kommt der TSV nun zu zahlreichen Möglichkeiten. Benjamin Ajibade kommt einmal um den Tick zu spät und segelt an der Flanke vorbei, dann setzt er den guten Kopfball ganz knapp neben die Stange. Manuel Waltl verstolpert eine gute Vorlage. Einzig Florian Ellmer ist erfolgreich und kann die Kugel ins Tor spitzeln und auf 2 : 4 verkürzen.

In der Schlussphase steht dann nochmals Keeper Manuel Waltl im Mittelpunkt, als er einen satten Schuss aus der Ecke kratzt. Dann ist Schluss in der Alpenarena und es bleibt beim 2 : 4. In einer guten, ausgeglichenen Partie hadert der TSV mit einem Abseitstor und zu vielen vergebenen Torchancen.

In der englischen Runde geht es bereits am Mittwoch in Kuchl weiter, ehe es am Samstag, 17.08.2019 um 18:00 Uhr in der Alpenarena St. Johann zum großen Pongauer Derby gegen Bischofshofen kommt.

 

Am Mittwoch, 14.08.2019 gastiert der TSV St. Johann um 19:00 Uhr beim SV Kuchl

Am Samstag, 17.08.2019 kommt es um 18:00 Uhr in der Alpenarena St. Johann zum großen Pongauer Derby gegen Bischofshofen

1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner