Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Juniors verabschieden sich mit 5 : 3 Sieg in Eben in die Winterpause


Fünfter Sieg in Folge bringt Anschluss an die Tabellenspitze

 


UFC Eben   -   TSV Juniors   3 : 5 ( 1 : 3 )

Tore: Eigentor ( 25. min ), Vasile Salagean ( 72. min ), Anil Kirbas ( 82. min ) bzw. Florian Ellmer ( 4. min ), Medin Djaverovic ( 13. min, 88. min ), Maxi Lintschinger ( 45. min ), Roland Strobl ( 55. min )



Mit vier Siegen in Folge reisen unsere Juniors natürlich mit breiter Brust zum letzten Spiel dieses Jahres nach Eben. Drei Punkte sind dabei das erklärte Ziel von Trainer Thomas Schnöll.

Unsere Jungs starten topmotiviert in diese Partie und geben von Beginn weg ganz klar den Ton an. So dauert es nur bis zur 4. Minute, ehe Florian Ellmer nach herrlichem Lochpass alleine vorm Keeper auftaucht und überlegt ins lange Eck zur frühen 1 : 0 Führung einschiebt.

In dieser Tonart geht dann auch weiter und es spielt nur ein Team und das ist der TSV. Medin Djaverovic wird in der 12. Minute am Flügel schön in Szene gesetzt. Er zieht vom Sechzehnereck einfach ab und sein Schuss landet genau im Kreuzeck - was für ein Traumtor zum 2 : 0.

Unsere Jungs spielen weiter mutig nach vorne, der Keeper von Eben rettet aber zweimal in höchster Not. In der 25. Minute dann einer der seltenen Angriffe der Gastgeber. Der Ball kommt zur Mitte und wird von Daniel Marauli unglücklich ins eigene Tor zum 2 : 1 befördert.

Auf einmal kommt Hektik in die Partie und Eben wittert wieder Luft. Nach einem Foulspiel an Simon Oberauer gibt es in der 45. Minute dann aber noch einen Elfmeter für den TSV. Maxi Lintschinger lässt sich diese Chance nicht entgehen und schießt zur 3 : 1 Pausenführung ein.

Auch in Abschnitt zwei gelingt den Jungs ein toller Start. Nach einem Freistoß in der 55. Minute steht Roland Strobl goldrichtig und staubt zum 4 : 1 ab. Florian Ellmer zieht nach einer Einzelaktion ab, sein satter Schuss klatscht aber an die Stange.

Der TSV schraubt dann einen Gang zurück und verwaltet das Ergebnis. Der Ennspongauer nützen die Unsicherheiten aber eiskalt aus und kommen durch Salagean in der 72. Minute und Kirbas in der 81. Minute nochmals auf 4 : 3 heran.

Jetzt wird es wieder hektisch und unsere Jungs möchten die knappe Führung über die Zeit bringen. In der 88. Minute ist es dann Medin Djaverovic, der mit einem Freistoß den Deckel zumacht und auf 5 : 3 stellt. Mit dem fünften Sieg in Serie überwintert der TSV auf dem 4. Platz mit Tuchfühlung nach vorne. Das Frühjahr beginnt gleich mit dem Schlager Zuhause gegen den Tabellenführer Saalbach/Hinterglemm.

 

 

DSC_1067.jpgDSC_1078.jpgDSC_1069.jpgDSC_1074.jpgDSC_1092.jpgDSC_1108.jpgDSC_1077.jpgDSC_1115.jpgDSC_1126.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner