Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Tapfer spielende KM erreicht gegen Kitzbühel ein 1 : 1 Remis


Am Freitag geht es im Salzburger Derby gegen Seekirchen

 


TSV St. Johann   -   FC Kitzbühel     1 : 1 ( 0 : 0 )

Tore: Sebastian Oberkofler ( 70. min ) bzw. Martin Boakye ( 88. min )

 

Nach dem turbulenten Derby gegen Pinzgau trifft der TSV St. Johann vier Runden vor Schluss auf den starken Tabellenzweiten Kitzbühel. Neben den gesperrten Spielern hat Trainer Ernst Lottermoser auch noch zahlreiche Verletzte zu beklagen und musss die Mannschaft umstellen.

Pünktlich zu Spielbeginn beginnt es in der Alpenarena stark zu regnen und der TSV muss zudem gegen den stürmischen Wind spielen. Unsere  Jungs versuchen aus einer gesicherten Abwehr zu agieren und nach vorne Nadelstiche zu setzen.

Die Gäste bestimmen daher das Spiel und verbuchen mehr Ballbesitz ohne vorm Tor aber gefährlich zu werden. Auch die Standardsituationen bringen keinen Erfolg. Auf Seiten des TSV ist nur ein Kopfball von Florian Ellmer zu erwähnen, der fällt allerdings zu zentral aus.

In der 37. Minute gesellt sich zu den extremen Witterungsbedingungen auch noch Blitz und Donner dazu. Der Unparteiische unterbricht die Partie dann für zehn Minuten. In den restlichen acht Minuten tut sich dann nichts mehr und torlos geht es das zweite mal in die Kabinen.

Auch in Abschnitt zwei sind es die Gäste aus Tirol, die den Ton angeben. Unsere Jungs stehen in der Defensive aber kompakter und das Konterspiel nach vorne klappt auch besser. Nach einer Stunde ist es Medin Djaverovic, der mit zwei Freistößen für Gefahr vorm Gästetor sorgt.

Kurz darauf ist es Daniel Bachl mit der besten Möglichkeit für den TSV. Seinen Schuss aus der Drehung vom Sechzehner kann der Gäste-Keeper aber parieren. In der 65. Minute kommt unser Youngster Sebastian Oberkofler für Daniel Bachl ins Spiel.

Es dauert nicht lange bis der Joker sticht. Bei einem Entlastungsangriff kann sich Sebastian Oberkofler gut durchsetzen und zieht aus gut 25 Metern ab. Die Kugel passt genau ins lange Eck und unter riesengroßem Jubel steht 1 : 0 für St. Johann. Das erste Tor für den jungen Stürmer.

Kurz nach dem Tor tritt Kadir Özkan zum Freistoß an, doch der Tiroler Schlussmann dreht die Kugel über die Latte. Kitzbühel versucht nun noch mehr Druck zu machen und setzt sich in der Hälfte des TSV fest. In der 81. Minute landet ein abgefälschter Schuss von Boakye an der Latte - Glück für den TSV.

In der 85. Minute dann eine Doppelchance für die Gäste. Wieder ist aber unser starker Goalie Maxi Strobl zur Stelle, der die Chance im nachsetzen entschärfen kann. In der 88. Minute bringt Kitzbühel die Kugel nochmals in den Strafraum und Boakye ist mit dem Kopf zur Stelle und stellt auf 1 : 1.

Schade - viel hat nicht gefehlt, um die große Sensation gegen den Tabellenzweiten zu schaffen. Mit einer kämpferischen und defensiv starken Leistung dürfen sich die Jungs aber über dieses 1 : 1 freuen.In der Tabelle liegt der TSV St. Johann auf dem 7. Platz und ist weiter im Rennen um ein ÖFB-Cup Ticket.

 

Ernst Lottermoser: „Kitzbühel war ganz klar die spielbestimmende Mannschaft. Wir sind aber taktisch sehr diszipliniert und kompakt aufgetreten und haben versucht über Konter zum Erfolg zu kommen. In der 70. Minute ist es uns gelungen so einen Konter erfolgreich fertig zu spielen. Sebastian Oberkofler hat aus etwa 25 Meter getroffen. Es hätte klappen können mit dem Dreier – aber es wäre wohl ungerecht gewesen. Kurz vor Schluss hat dann Kitzbühel den Ausgleich erzielt.“   

 

Am Freitag, 17.05.2019 empfängt der TSV St. Johann um 19:00 Uhr Seekirchen zum Salzburger Derby

 1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg11.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner