Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

3 : 0 Sieg in Bischofshofen - KM mit Topleistung zum Derbysieg


In der Feiertagsrunde am Mittwoch ist der SC Schwaz zu Gast

 


SK Bischofshofen   -   TSV St. Johann   0 : 3 ( 0 : 0 )

Tore: Dusko Sakan ( 61. min ), Benjamin Ajibade ( 70. min ), Marco Grüll ( 82. min ),

 

 

Nach zwei Remis zum Auftakt geht es für den TSV am Freitag zum spannungsgeladenen Nachbarderby nach Bischofshofen. Im Vorfeld wurde viel Zündstoff in diese Partie gegossen. Trainer Ernst Lottermoser versucht die Spieler vom großen Trubel abzuschirmen und topvorbereitet ins Derby zu schicken. Leider werden es nicht die im Vorfeld von BSK-Mann Reiter erhofften 2000 Zuschauer, aber auch 800 Zuschauer geben eine tolle Kulisse ab und werden mit einem tollem Fußballderby belohnt.

Von Beginn weg reißt der TSV das Ruder an sich und übernimmt vom Start weg das Kommando. Aus einer gesicherten Defensive heraus agieren die Jungs hervorragend und kontrollieren ganz klar das Spiel. Immer wieder werden unsere Kicker gefährlich vorm BSK-Tor vorstellig.

Die beste Chance bietet sich in der 11. Minute Benjamin Ajibade, der nach einem langen Ball noch einen Gegenspieler aussteigen lässt und abzieht. BSK-Goalie Kühleitner ist gerade noch mit den Fingerspitzen dran und pariert zur Ecke. Die Gastgeber kommen in der 23. Minute zur einzigen Chance. Nach einem Ausrutscher kommt Ismaili am Sechzehner zum Abschluss, aber Domink Waltl im TSV-Tor ist auf dem Posten und klärt sicher.

Trotz einiger Halbchancen und klarer Überlegenheit schaut für den TSV in Halbzeit eins noch nichts Zählbares heraus, somit geht es torlos in die Kabinen. Der guten Partie fehlen nur mehr die Tore.

Auch in Abschnitt zwei nimmt das Spiel sofort wieder Fahrt auf. Der TSV drängt nun auf den Führungstreffer und belagert den BSK-Strafraum. Nach einem Corner von Milan Sreco in der 61. Minute steigt Neuzugang Dusko Sakan am höchsten und erzielt unter Riesenjubel das 1 : 0 für den TSV - der Bann ist gebrochen.

In dieser Tonart geht es dann auch gleich weiter. In der 70. Minute tritt wieder Milan Sreco zum Eckball an. Duso Sakan verlängert und Benjamin Ajiabde's Kopfball schlägt im BSK-Gehäuse ein und sorgt mit dem 2 : 0 für die Vorentscheidung in dieser Partie.

In der 82. Minute folgt dann der Schlusspunkt in einer einseitigen Partie. Marco Grüll wird von Pöllhuber im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt und es gibt Elfmeter für den TSV. Marco Grüll selbst tritt zum Strafstoß an und knallt die Kugel ganz sicher zum 3 : 0 ins Netz.

Danach ist Schluss und die Freude von Trainern, Spielern & Fans natürlich riesengroß. Der TSV war in dieser Partie in allen Belangen überlegen, hat sich aufs Spiel konzentriert und hat die beste Antwort auf dem Rasen gegeben. Der auch in dieser Höhe verdiente 3 : 0 Sieg war der Lohn dafür. Mit dem ersten Saisonsieg arbeitet sich der TSV in der Tabelle auf den 5. Platz nach vorne.

 

Ernst Lottermoser: „In Halbzeit eins sind wir gut in die Partie gestartet. Trotz einiger Torchancen haben wir es aber verabsäumt in Führung zu gehen. In Summe hatten wir das Spiel aber über 90 Minuten im Griff. Es war eine tolle Leistung meiner Jungs. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Ein spezieller Sieg, da alle in der Umgebung davon sprechen und noch länger darüber reden werden.”


Am Mittwoch, 15.08.2018 empfängt der TSV in der Feiertagsrunde um 17:00 Uhr in der Alpenarena den SC Schwaz 

BSK 3.pngBSK 4.pngBSK 5.pngDusan Sako.pngBSK 5.pngBSK (2).png

                                                                                    Alexander Gaßner