Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

2 : 1 in Reichenau - KM dreht Partie in den Schlussminuten


Fünfter Sieg in Serie bringt 31 Punkte und Tabellenplatz Fünf

 


SVG Reichenau   -   TSV St. Johann   1 : 2 ( 1 : 0 )

Tore: Stefan Milenkovic ( 35. min ) bzw. Florian Ellmer ( 85. min ) , Stefan Scherer ( 90. min )

 

Nach den starken Auftritten der vergangenen Wochen mit vier Siegen in Serie reist der TSV zum Saisonkehraus nach Innsbruck wo es gegen Reichenau geht. Gegen die schwer zu spielenden Tiroler reichte es zu Hause auch nur zu einem 2 . 2 Remis. Zudem wird diese Partie auf dem Kunstrasen ausgetragen. Bernhard Hansen ersetzt den fehlenden Dominik Waltl im Tor und feiert sein Regionalligadebüt für den TSV.

In Innsbruck herrscht zudem extrem starker Wind und die Hausherren dürfen in Hälfte eins mit dem Wind im Rücken beginnen. Dadurch findet Reichenau auch besser ins Spiel und gibt den Ton an. Unsere Jungs stehen aber sehr gut und unterbinden die Angriffe der Tiroler gekonnt.

In der 35. Minute können sich die Gastgeber dann doch einmal durchsetzen und Milenkovic versenkt die Kugel aus der Drehung im Tor zum 0 : 1. Mit dem knappen Rückstand geht es somit in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel ändert sich dann aber das Bild. Der TSV nun mit dem Wind im Rücken setzt ganz klar die Akzente, ist spielerisch überlegen und drängt auf den Ausgleich. Nun sind es die Tiroler, die hinten die Räume geschickt zumachen und die knappe Führung verteidigen.

Kapitän Milan Sreco scheitert bei der besten Ausgleichschance mit einem Lattenpendler denkbar knapp. In einer heißen Schlussphase werfen unsere Jungs nochmals alles nach vorne und werden in der 85. Minute dann auch belohnt. Mit viel Übersicht zirkelt Milan Sreco einen Freistoß über die Mauer, wo der eingewechselte Florian Ellmer goldrichtig steht und die Kugel zum 1 : 1 Ausgleich ins Tor spitzelt.

Der TSV hat aber noch nicht genug, setzt noch einmal nach und wird mit dem Siegestreffer in der 90. Minute belohnt. Benjamin Ajibade bewahrt die Übersicht und nach einem herrlichen Lupfer über die Abwehr ist der eingewechselte Stefan Scherer mit dem Kopf zur Stelle und sorgt für das vielumjubelnde 2 : 1. Danach ist Schluss und zwei Jokertore sichern dem TSV St. Johann drei Punkte in Tirol.

Mit dem fünften Sieg in Serie halten unsere Jungs bei beindruckenden 31 Punkten und den tollen 5. Platz in der Tabelle. Zum Start der Frühjahrssaison wartet im März gleich ein Heimkracher. Bischofshofen kommt zum Pongauer Derby in die Alpenarena.


Ernst Lottermoser: „In der ersten Halbzeit hatte der Gegner noch den Wind im Rücken und hatte auch mehr vom Spiel. Im zweiten Durchgang sind wir dann besser ins Spiel gekommen und haben auch spielerisch überzeugt. Aufgrund der zweiten Halbzeit und vor allem der Schlussphase geht der Sieg auch in Ordnung. Es war allerdings ein sehr schweres Spiel!“


DSC_1149.jpgDSC_1161.jpgDSC_1171.jpgDSC_1178.jpgDSC_1210.jpgDSC_1232.jpgDSC_1220.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner