Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Überlegenheit gegen Dornbirn reicht nur zu einem 1 : 1 Remis


Roman Hupf beendet nach 11 Jahren beim TSV seine Karriere

 


TSV St. Johann   -   FC Dornbirn   1 : 1 ( 0 : 1 )

Tore: Milan Sreco  ( 66. min ) bzw. Franco Joppi ( 28. min )

 

Mit dem letzten Heimspiel gegen Dornbirn beendet der TSV Mc Donald's St. Johann seine 10. Saison in Folge in der Regionalliga West. Von Anfang an dabei war unser Kapitän Roman Hupf. Er bestreitet heute nach 271 Meisterschaftsspielen für den TSV St. Johann seine letzte Partie und wird schweren Herzens die Fußballschuhe an den Nagel hängen. Das Team möchte ihn natürlich mit einem Sieg verabschieden.

Nach einem ersten Abtasten beider Mannschaften  übernehmen unsere Jungs schön langsam das Kommando. Nach 13 Minuten dann die erste Topchance. Nach herrlichem Lochpass läuft Marco Grüll aus spitzem Winkel alleine aufs Gäste-Tor. Sein Schuss wird geblockt und die Abwehr landet bei Emrah Sahin, aber auch der scheitert.

Nur kurz darauf eine Kopie der ersten Chance. Thomas Pertl mit viel Übersicht auf Marco Grüll. Der wieder aus spitzem Winkel alleine vorm Tor, bringt die Kugel aber wieder nicht im Gehäuse unter.

Dornbirn kann aus dem Spiel heraus nicht gefährlich werden. Aber in der 28. Minute kommt es im Strafraum des TSV zu einem Zweikampf und plötzlich pfeift der Schiedsrichter und zeigt auf den Elfmeterpunkt - eine sehr strittige Entscheidung. Joppi nimmt das Geschenk dankend an und stellt auf 0 : 1.

Bereits im Gegenzug setzt sich Marco Grüll auf der Seite schön durch und bringt die Flanke über die Abwehr hinweg. Dort steht Milan Sreco und zieht volley ab, sein herrlicher Schuss wird aber von der Linie gekratzt. Der TSV kombiniert zwar sehr gut, der letzte entscheidende Pass kommt aber nicht an. So geht man als besseres Team mit einem 0 : 1 Rückstand in die Halbzeitpause.

Unsere Jungs kommen aber mit neuem Elan aus der Kabine und legen gleich mit einer Doppelchance los. Marco Grüll und Armin Gruber vergeben aber. Gleich drauf sprintet Marco Grüll in den freien Raum und bringt die gute Hereingabe in den Fünfer. Armin Gruber kommt aber nicht mehr an den Ball.

In der 63. Minute werden die Gäste wieder vorm Tor vorstellig. Den stark getretenen Freistoß fischt aber Andi Hettegger ebenso sensationell aus dem Eck. In der 66. Minute ist es dann endlich soweit. Ein Befreiungsschlag von Alexander Wieser landet bei Marco Grüll, der mit dem guten Auge und Heber auf Milan Sreco und der schießt zum 1 : 1 Ausgleich ein.

In der 70. Minute ist es dann soweit. Roman Hupf betritt das Spielfeld und wird gleich einmal mit einem Kopfball nach Corner von Milan Sreco vorstellig. Vielleicht geht ja doch noch was.

In einer turbulenten Schlussphase ist Marco Grüll schneller am Ball als der Vorarlberger Keeper und ist alleine vorm Tor. Leider braucht er zu lange für den Abschluss und verzieht knapp am langen Eck vorbei. Nach einer Flanke von Milan Sreco ist Roman Hupf mit dem Kopf zur Stelle und die Kugel ist im Tor. Der Linienrichter hat aber die Fahne zum Abseits oben. Das wäre noch der krönende Abschluss einer tollen Karriere gewesen.

So bleibt es beim 1 : 1 Unentschieden. In er Tabelle klettert der TSV St. Johann noch einen Platz nach oben und beendet die Saison nit 36 Punkten auf dem 11. Platz.

Im Anschluss werden noch Andreas Hettegger und Thomas Pertl verabschiedet. Beide werden den TSV  im Sommer verlassen und ganz am Ende nimmt das Publikum und der Vorstand nach 11 schönen Jahren Abschied von Roman Hupf. Wir wünschen Roman Hupf für seine Zukunft Alles Gute und vielleicht wird er dem Verein ja in irgendeiner Weise ja erhalten bleiben. 

 

DSC_0048.jpgDSC_1488.jpgDSC_1505.jpgDSC_0005.jpgDSC_0011.jpgDSC_0113.jpgDSC_0039.jpgDSC_0046.jpgDSC_0069.jpgDSC_0086.jpgDSC_0094.jpgDSC_0101.jpgDSC_0107.jpgDSC_0134.jpgDSC_0129.jpgDSC_0154.jpgDSC_0167.jpgDSC_0196.jpgDSC_0212.jpgDSC_0232.jpgDSC_0124.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner