Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

KM erkämpft sich gegen Tabellenführer Anif verdienten Punkt  


Am Ostermontag kommen die Fohlen von Bundesligist Altach

 


TSV St. Johann   -   USK Anif     1 : 1 ( 1 : 0 )

Tore: Benjamin Ajibade ( 21. min ) bzw. Markus Wallner ( 73. min )

 

 

Nach dem unglücklichen Frühjahrsstart letzte Woche mit der Niederlage in Grödig bleibt für unsere Kampfmannschaft keine Zeit zum Verschnaufen, denn diese Woche wartet auf unsere Jungs bereits das Duell mit dem überlegenen Tabellenführer Anif.

Zudem breiten sich bei Trainer Ernst Lottermoser noch Sorgenfalten aus, denn zum gesperrten Lukas Beran muss er kurzfristig nun auch auf die Mannschaftstützten Milan Sreco, Marco Grüll und Neuzugang Boris Balis verzichten.

Also müssen diesmal die Jungen ran und sich beweisen. Und die gehen gleich einmal sehr engagiert ins Spiel. Der TSV setzt auf eine starke Defensive und versucht durch Stürmer Benjamin Ajibade Nadelstiche nach vorne zu setzen. Die Jungs gehen aggressiv in die Zweikämpfe und attackieren den Tabellenführer sehr früh. Dadurch lässt man Anif nicht ins Spiel kommen.

In der 21. Minute können unsere Jungs über den Führungstreffer jubeln. Unser Goalgetter vom Dienst Benjamin Ajibade  schließt einen Angriff via Stange zum vielumjubelnden 1 : 0 ab. Beflügelt vom Tor spielt der TSV munter drauf los und kann die Tennengauer bis zur Pause in Schach halten.

Kurz vor der Pause hat Manuel Waltl mit einer Halbchance sogar noch das 2 : 0 am Fuß. Trotzdem geht der TSV mit einer durchaus verdienten knappen 1 : 0 Führung in die Halbzeitpause.

Anif legt in Abschnitt zwei nochmals einen Zahn zu, um das Spiel in der Alpenarena zu drehen. Der Leader bestimmt zwar die Partie, unsere starke Verteidigung lässt vorerst aber nicht viele zwingende Chancen zu.

Die Entlastungsangriffe des TSV werden mit Fortdauer des Spiels zusehends weniger. Aber in der 63. Minute bietet sich Benjamin Ajibade der Lucky Punch zur Vorentscheidung. Er läuft alleine auf den Keeper zu, der kann zwar parieren, doch Benjamin Ajibade kommt nochmals an den Ball, schießt im zweiten Versuch aber übers Tor. Das wäre die Vorentscheidung in dieser Partie gewesen.

Der Druck der Gäste wird nun immer größer und in der 74. Minute gelingt Wallner per Halbvolley vom Sechzehner der Ausgleich zum 1 : 1. Der TSV verteidigt nun mit Mann und Maus am eigenen Strafraum und wenn Anif einmal durchkommen kann, dann finden Sie in unserem bärenstarken Keeper Dominik Waltl ihren Meister.

Als der Unparteiische die Partie abpfeift ist die Erleichterung beim TSV riesengroß und unsere Jungs freuen sich auf einen Punkt gegen den Tabellenführer. Jetzt heißt es gut regenerieren, den bereits am Ostermontag empfängt der TSV St. Johann im Nachtrag den Nachwuchs des Bundesligisten Altach. 

 

Ernst Lottermoser:“Natürlich haben wir uns darauf eingestellt, hier defensive in diese Partie zu gehen. Nach unseren Ausfällen sind wir noch defensiver angetreten. Benjamin Ajibade musste dabei den Alleinunterhalter vorne spielen und wir standen doch tief hinten. Die Taktik an sich ist uns aber gut aufgegangen. Anif war erwartet stark und hatte wohl gefühlte 80% Ballbesitz. Aus den zahlreichen Vorstößen der Gäste ist dann schlussendlich nur der Ausgleich gefallen. Wir sind mit dem Unentschieden natürlich sehr zufrieden. Gegen den starken Tabellenführer muss man auch erstmal einen Punkt holen.“

 

Am Ostermontag, 02.03.2018 empfängt der TSV St. Johann um 15:00 Uhr die Amateure des Bundesligaklubs SCR Altach

 29872324_2036875976582682_2156328683002412022_o.jpg29662789_2036876206582659_8370157669242783171_o.jpg19238020_2036876139915999_6510371237881932882_o.jpg29662915_2036876279915985_1798840438927349779_o.jpg29662841_2036876276582652_1572331497879519653_o.jpg29355239_2036876693249277_4110801216424193341_o.jpg29665185_2036876456582634_6536769608971045880_o.jpg

                                                                                    Alexander Gaßner