Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

TSV nach 3 : 0 Sieg gegen Bramberg im Achtelfinale des Landescup


Am Freitag wartet der Heimschlager in der Liga gegen USK Anif


TSU Bramberg   -   TSV St. Johann   0: 3 ( 0 : 3 )

Tore: Ralph Pertl ( 3. min ), Arif Sahin ( 10. min ), Marco Grüll ( 34. min ) 

 

Die 3. Runde des SFV-Landescup führt den TSV in den Pinzgau, wo das Team in Bramberg antreten muss. Trainer Ernst Lottermoser will mit seinen Jungs gegen die heimstarken Pinzgauer in die nächste Runde aufsteigen.

Der TSV beginnt wie aus der Pistole geschossen und erzielt bereits in der 3. Minute den schnellen Führungstreffer. Erwin Keil setzt Arif Sahin perfekt in Szene und dieser läuft alleine aufs Tor. Uneigennützig spielt er den Ball quer und Ralph Pertl braucht die Kugel nur mehr ins Tor schieben. Der TSV in dieser Phase in allen Belangen das bessere Team.

In Minute 10 wieder ein schneller Spielzug nach vorne von Marco Grüll auf Arif Sahin, der wieder alleine vorm Tor auftaucht. Diesmal schließt er die Aktion selbst zum 2 : 0 ab. Unsere Jungs dominieren weiterhin das Spiel, können aber kein Kapital daraus schlagen. 

Nach 25 Minuten kommen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, lassen aber ein paar Halbchancen auf den Anschlusstreffer liegen. Aus einem perfekt gespielten Konter in der 34. Minute dann die Vorentscheidung zugunsten des TSV. Medin Djaverovic spielt perfekt in den Lauf von Marco Grüll, der mit dem 1. Ballkontakt am Gegner vorbeigeht und mit dem 2. Ballkontakt zum 3 : 0 abschließt - ein Supertor.

In der 2. Hälfte kontrolliert der TSV das Spiel, lässt in der Defensive nichts anbrennen und die Spieler können Kräfte sparen für das schwere Heimspiel in der Liga am Freitag gegen Anif. Im Pinzgau passiert nichts mehr und der TSV feiert einen ungefährdeten, verdienten 3 : 0 Sieg.

 

  

In der Achtelfinale des Landescup empfängt der TSV am 23. 08.2016 im Spitzenspiel den Ligakonkurrenten USK Anif.


_F6A0155a.jpg32.JPG18.JPG