Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

KM vergibt zu viele Chancen - 1 : 1 gegen Altach Amateure


TSV fällt im Duell um den Vizemeistertitel auf Platz vier zurück


TSV St. Johann   -   SCR Altach Amateure   1: 1 ( 0 : 0 )

Tore: Mario Krimbacher ( 78. min ) bzw. Danijel Gasovic ( 68. min )

 

Im vorletzten Heimspiel empfängt der TSV St. Johann die Amateure der Bundesligatruppe aus Altach und muss mit Thomas Pertl und Emrah Sahin zwei wichtige Stützen in der Abwehr vorgeben. Um den Anschluss an Dornbirn und Anif nicht zu verlieren wären für die Aigner-Boys natürlich ein Heimsieg und drei Punkte sehr wichtig.

Die Anfangsphase gehört auch ganz klar dem TSV. Arif Sahin und Benjamin Ajibade vergeben aber zwei Topchancen. Die Vorarlberger kommen erst mit Fortdauer des Spiels zu Halbchancen. In der 30. Minute ist der Ball auf einmal im Gehäuse von Keeper Tommy Plainer, der Schiedsrichter gibt den Treffer der Altacher aber nicht, sondern entscheidet auf Foulspiel des Vorarlbergers.
Halbzeitstand somit 0 : 0.

In Spielhälfte zwei entwickelt sich eine flotte, abwechslungsreiche Partie. Wieder ist es der TSV, der zunächst das Spiel dominiert.
Arif Sahin
scheitert mit der besten Möglichkeit nur ganz knapp.

Mit Ihrer ersten Chance gehen die Gäste in der 68. Minute aus dem nichts in Führung. Die Vorarlberger spielen einen Konter schnell nach vorne und der Altacher Stürmer ist auf und davon, umkurft noch Goalie Tommy Plainer und schießt zum 0 : 1 ein.

Der TSV drückt nun auf den Ausgleich und kommt zu Chancen im Minutentakt. In der 78. Minute werden die Bemühungen mit dem Ausgleich belohnt. Benjamin Ajibade setzt sich auf der linken Seite gegen zwei Altacher durch und bringt den Ball zur Mitte. Dort hat Joker Mario Krimbacher, kurz zuvor erst eingewechselt, keine Mühe und donnert den Ball unter die Latte zum vielumjubelnden 1 : 1 Ausgleich.

Nun spielen unsere Jungs groß auf und drängen auf die Entscheidung. Das Team lässt aber zahlreiche Torchancen ungenützt. Die beste Ausgleichschance vergibt Arif Sahin, der in der Schlussphase mit einem Kopfball an der Querlatte scheitert.
Somit bleibt es beim 1 : 1 Unentschieden.

Der TSV fällt damit wieder aus den Top-3 der Tabelle heraus, aber auf den zweiten Platz fehlen nur zwei Zähler und in den beiden letzten Runden ist nach vorne noch alles möglich.


Franz Aigner: "Wir haben von Anfang an Druck erzeugt und Riesenchancen vergeben. Auch nach der Pause haben wir Druck gemacht, aber die Altacher haben aus einem Konter und Abseits die Führung erzielt. Wir haben immer weiter gefightet. Nach dem Ausgleich hatten wir im Minutentakt Chancen und am Ende einen Lattenkopfball. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben und toll gerackert."


Am Samstag, 28.05.2016 gastiert der TSV St. Johann in der vorletzten Runde um 18 Uhr im letzten Sbg. Derby beim FC Pinzgau


Screenshot 2016-05-22 11.02.44.jpg

Krimbo 1.jpg

Mannschaftsfoto KM 500 KB.jpg