Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Kampfmannschaft klarer 3 : 0 Derbysieger im Pinzgau


Zum Saisonfinale geht es gegen Dornbirn um Stockerlplatz


FC Pinzgau Saalfelden   -   TSV St. Johann   0 : 3 ( 0 : 0 )

Tore: Benjamin Ajibade ( 47. min, 66. min ), Marco Grüll ( 58. min )

 

Im letzten Salzburger Derby der Saison trifft unsere Kampfmannschaft auswärts auf den FC Pinzgau Saalfelden, der noch gegen den Abstieg kämpft. Vor toller Zuschauerkulisse präsentieren sich unsere Jungs großartig und bestimmen von Beginn weg ganz klar das Spiel.

Die Aigner-Boys erarbeiten sich ein klares Plus an Chancen, können daraus aber vorerst kein Kapital schlagen. Vor allem durch Standardsituationen kommt man immer wieder gefährlich vors Tor der Pinzgauer. Die Zuschauer warten in Hälfte eins aber vergebens auf Tore und so wechselt man beim Stand von 0 : 0 die Seiten.

Der TSV startet blitzartig in Abschnitt zwei. Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff nützt Benjamin Ajibade eine Unsicherheit der Pinzgauer Verteidigung aus. Er erkämpft sich den Ball, lässt dem Keeper keine Chance und schießt eiskalt zur 1 : 0 Führung ein.

In dieser Tonart geht es weiter und der eben erst eingewechselte Marco Grüll gewinnt in der 58. Minute einen Zweikampf im Mittelfeld, ist auf und davon und erzielt das 2 : 0.

Der TSV dominiert jetzt nach Belieben und in Minute 66 ist es wieder Benjamin Ajibade, der nach einem weiten Ball aus er Verteidigung mit einem Doppelpack zum 3 : 0 die Vorentscheidung besorgt. Für den Goalgetter ist dies bereits sein 15 Saisontreffer.

Unsere Jungs sind über die gesamte Spielzeit ganz klar tonangebend und lassen in der Schlussphase sogar noch einige Sitzer aus. Der FC Pinzgau zeigt eine schwache Vorstellung und kann nie wirklich gefährlich werden. Der TSV feiert damit einen hochverdienten 3 : 0 Auswärtssieg.

In der Tabelle zieht unsere Kampfmannschaft damit wieder an Dornbirn vorbei und hält zur Zeit den dritten Rang. In der Schlussrunde kommt es nun am Mittwoch zum direkten  Duell gegen die Vorarlberger, wo von Platz zwei bis vier noch alles möglich ist.

 

Am Mittwoch, 01.06.2016 empfängt der TSV um 18:30 Uhr in der Alpenarena zum Saisonfinale den FC Dornbirn


Screenshot 2016-05-30 09.40.54.jpg

113.jpg112.jpg111.jpg