Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Kampfmannschaft kann Führung nicht über die Zeit retten


Im strömendem Regen gibt es ein 1 : 1 Remis in Seekirchen


SV Seekirchen   -   TSV St. Johann   1 : 1 ( 0 : 1 )

Tore: Jürgen Matscher ( 77. min ) bzw. Benjamin Ajibade ( 40. min )

 

Ganz schwierige Platzverhältnisse erwarten unsere Kampfmannschaft beim Salzburger Derby in Seekirchen. Aufgrund des Dauerregens finden leider nur sehr wenig Zuschauer den Weg ins Sportzentrum. Seekirchen ist noch nicht gerettet und der TSV agiert im Frühjahr in Überform.

Bereits in der 2. Minute landet ein missglückter Abwehrversuch der Gastgeber bei Benjamin Ajibade, doch sein Kopfball rollt am Tor vorbei. Marco Grüll erläuft sich den Ball noch auf der Linie und spielt zu Hansi Eder, der sofort in den Strafraum flankt, doch Seekirchen kann klären.

In Minute 11 Chance für die Flachgauer. Seekirchen nützt einen Ballverlust des TSV und spielt den Ball flott nach vorne. Ein Angreifer taucht alleine vorm Tor auf und möchte Keeper Tommy Plainer vom Sechzehner überlupfen. Doch dieser ist noch mit den Fingern dran und Niko Vavrousek klärt die Situation.

In der 24. Minute eine Doppelchance nach Standardsituationen für unsere Jungs. Milan Sreco hebt einen Freistoß über die Abwehr der Gastgeber, aber Thomas Pertl spitzelt die Kugel neben das Tor. Dann eine ähnliche Chance. Nach einem Freistoß von Milan Sreco kommt Thomas Pertl am Sechzehner zum Abschluss, aber der Tormann ist auf seinem Posten.

Es geht hin und her. Nun sind wieder die Flachgauer am Zug. Ein schöner Angriff auf der rechten Seite kommt perfekt vors TSV Tor, aber der Stürmer haut die Wuchtel von sieben Metern in die Wolken.

In der 40. Minute setzt sich Marco Grüll auf der rechten Seite toll durch, zieht noch zur Linie und bringt einen super Stanglpass zur Mitte. Dort setzt sich Torjäger Benjamin Ajibade gegen drei Seekirchnern durch und verwertet zur nicht unverdienten, viel umjubelnden 1 : 0 Führung, zugleich Pausenstand.

Im Flachgauer Dauerregen ist vom TSV in Abschnitt zwei lange nichts zu sehen. Die Hausherren werden immer stärker und erspielen sich gute Einschussmöglichkeiten, vor Allem durch Standards. Zuerst dreht sich ein Freistoß von rechts gefährlich knapp übers Tor und die nächste Hereingabe von links kommt per Kopf aufs Tor, doch Goalie Tommy Plainer kann sich auszeichnen. Ein schön vorgetragener Angriff landet bei einem Flachgauer, doch der scheitert vom 11er am Keeper.

In der 77. Minute kommen die Gastgeber zu einen Eckball. Ein Seekirchner kommt unbedrängt zm Kopfball und versenkt den Ball in den Maschen zum 1 : 1 Ausgleich.

In der Schlussphase haben unsere Jungs sogar noch die Entscheidung am Fuß. Zuerst scheitert Milan Sreco mit seinem Schuss vom 16er. Danach kommt die Kugel zu Arif Sahin, der mit einem Voley-Schuss am Gaolie scheitert. Es bleibt beim durchaus schmeichelhaften 1 : 1 Remis.

In der Tabelle hält man weiter den dritten Platz, wobei Anif Punkte punktemäsig wieder aufschließen kann.

 

Franz Aigner: "Erste Hälfte war ganz gut. Wir sind auch verdient in Führung gegangen. Zweite Hälfte sind wir dann gar nicht mehr in die Zweikämpfe gegangen und haben ganz schlecht gespielt. Seekirchen hat dann zwei hundertprozentige Chancen ausgelassen, da haben wir großes Glück gehabt. Wir müssen froh sein, das wir heute nicht verloren haben. Auf alle Fälle ein glückliches Unentschieden, aber man muss auch einmal mit einem Punkt zufrieden sein."


Am Samstag, 21.05.2016 kommt es um 17:00 Uhr in der Alpenarena zum Aufeinandertreffen
mit dem Amateuer-Team des Bundesligisten SCR Altach


Screenshot 2016-05-14 18.11.22.jpg


See 1.jpgsee 2.jpgsee 4.jpgsee 3.jpgsee5.jpg