Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Kampfmannschaft das Team der Stunde der Regionalliga West


4 Spiele - 4 Siege - 4 : 0 Derbysieg gegen Neumarkt


TSV St. Johann   -   TSV Neumarkt   4 : 0 ( 2 : 0 )

Tore: Mario Krimbacher ( 24. min ), Marco Grüll ( 36. min ), Benjamin Ajibade ( 76. min ), Roman Hupf ( 88. min ) 

 

Das Salzburger Derby beginnt gleich sehr rassig. Bereits in der 1. Minute gibt es an der Strafraumgrenze des TSV Elferarlarm, aber die Pfeife des Schiris bleibt stumm. Unsere Jungs werden durch diese Aktion wachgerüttelt und bereits in der 6. Minute kommt der TSV zur ersten Großschance. Milan Sreco spielt einen Freistoß auf die rechte Seite zu Hansi Eder. Der zieht einfach von der Strafraumgrenze ab und der Ball prallt von der langen Kreuzecke ins Feld zurück. Der Abpraller wird von Mario Krimbacher direkt übernommen, aber von einem Verdeidiger abgeblockt. 

In der 15. Minute Elfmeteralarm für den TSV. Der durchstürmende Milan Sreco kann nur durch ein Foul gestoppt werden und der Schiri zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Thomas Pertl tritt an und scheitert am jungen Neumarkter Keeper.

Aber in Minute 24 ist es soweit. Eine Flanke in den Strafraum leitet Lukas Beran mit der Brust auf Mario Krimbacher weiter, der an der Strafraumgrenze volley mit dem rechten Außenrist abzieht. Der Ball senkt sich genau über den Tormann ins lange Eck zur 1 : 0 Führung - ein Traumtor.

Der TSV bleibt am Drücker und in der 36. Minute sprintet Marco Grüll in einen missglückten Rückpass. Er umkurft noch den Goalie und schiebt zur 2 : 0 Pausenführung ein.

Auch in Abschnitt zwei spielt nur der TSV, Neumarkt kann nur durch Standards gefährlich werden. Die besten Chance werden aber vorerst von Mario Krimbacher und Arif Sahin vergeben.

Dann stechen die Joker von Trainer Franz Aigner wieder. In der 74. Minute erkämpft sich Mario Krimbacher den Ball. Über Marco Grüll wird die Kugel schnell auf den zuvor eingewechselten Benjamin Ajibade gespielt. Der versetzt noch einen Verteidiger und schießt vom 16er flach ins lange Eck zum 3 : 0.

Den Schlusspunkt setzt der ebenfalls eingewechselte Roman Hupf. Eine schöne Hereingabe von Marco Grüll verwertet er per Kopf ins Gehäuse - 4 : 0.

Mit dem 4. Sieg im 4. Spiel ist der TSV das beste Frühjahrsteam der Regionalliga West und sichert den 4. Tabellenplatz ab.

 

 

Franz Aigner: " Nach 3 Siegen ist es natürlich schwierig, aber das war heute unsere beste Saisonleistung des gesamten Teams. Wir haben immer Druck gemacht, Torchancen wurden super herausgespielt. Neumarkt ist bis auf ein paar Freistöße kaum gefährlich geworden. Jetzt freuen wir uns auf das nächste Derby in Eugendorf. Heute dürfen die Jungs auch ein mal ein bisschen feiern."

 

Am Samstag, 09.04.2016 kommt es um 16:00 Uhr zum nächsten Salzburger Derby in Eugendorf


Screenshot 2016-04-02 11.21.02.jpg



Screenshot 2016-04-02 12.47.36.jpg_19X0006a.jpg26.JPG222.jpg112.jpg21.JPG