Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Juniors drehen Spiel gegen Mühlbach - 3 : 2 Sieg zum Abschluss


In einer tollen Frühjahrssaison nur vom Meister Piesendorf besiegt

 


TSV-Juniors   -   SC Mühlbach/Pinzgau   3 : 2 ( 1 : 2 )

Tore: Christian Schösswender ( 37.min ), Branko Bozic ( 63.min, 78.min ) bzw. Harald Empl ( 9.min ), Fabian Bachler ( 39.min ) 

 

Zum Saisonabschluss empfangen unsere Juniors den zweitplatzierten SC Mühlbach/Pinzgau. Für Ernst Lottermoser ist es das letzte Spiel als Juniors-Trainer. Die Jungs möchten Ihren Trainer natürlich mit einem Sieg verabschieden.

Das Spiel beginnt aber sehr schleppend und beide Teams finden nicht so richtig ins Spiel. Die erste gute Aktion in der 9. Minute nützen die Gäste auch gleich zur Führung. Nach einem schnell nach vorn gespieltem Konter taucht ein Pinzgauer halblinks alleine am Sechzehner auf und bezwingt Torhüter Andi Hettegger mit einem satten Schuss ins lange Eck - 0 : 1.

In der Folge zeigen beide Teams wieder Schonkost und Torraumszenen bleiben Mangelware. Der TSV versucht durch Standardsituationen und Weitschüsse zum Erfolg zu Kommen. Freistöße prägen diese erste Halbzeit. In der 37. Minute versucht es Christian Schösswender aus 25 Metern. Sein satter Schuss senkt sich genau unter die Latte zum 1 : 1 Ausgleich.
Die Freude beim TSV währt aber nur kurz, denn bereits die nächste Aktion führt zu einem Freistoß am 16er für die Gäste. Der Ball geht flach durch die Mauer durch ins kurze Eck zum 1 : 2 Pausenstand.

Nach der Pause nimmt die Partie aber zusehends an Fahrt auf und es ist der TSV der nun die Akzente setzt. Auf einmal läuft das Spiel nach vorne viel besser und die Jungs drängen auf den Ausgleich. In der 63. Minute erkämpft sich Philip Volk im Mittelfeld den Ball und spielt auf Branko Bozic. Der lässt am Sechzehner noch einen Gegenspieler aussteigen und zieht mit links ab. Der Ball passt genau ins Kreuzeck - Supertor zum 2 : 2 Ausgleich.

Innerhalb weniger Minuten kommt der TSV nun zu Topchancen um das Spiel entgültig zu entscheiden. Alexander Wieser startet ein Solo in den 16er und taucht alleine vorm Keeper auf, scheitert aber. Ralph Pertl probiert es Halbvolley von der Strafraumgrenze - knapp neben das Tor. Eine dreifach Chance dann in der 75. Minute. Ein Freistoß von Christian Schösswender landet in der Mauer, den Abpraller nimmt er direkt und der Goalie ist noch mit den Fingerspitzen dran und wehrt die Kugel an die Stange. Der Ball kommt zu Alexander Wieser, aber wieder eine Parade vom Pinzgauer Schlussann.

In der 78. Minute werden die Offensivbemühungen der Juniors dann auch belohnt. Branko Bozic startet einen Sololauf in den Strafraum und schiebt zur vielumjubelnden 3 : 2 Führung ein. Sein Doppelpack dreht das Spiel zugunsten des TSV.

Gleich im Gegenzug die einzige gefährliche Aktion der Mühlbacher in Hälfte zwei. Ein Pinzgauer taucht allein vorm TSV Tor auf, überlupft Goalie Andi Hettegger , setzt die Kugel aber neben das Tor. Die letzte Möglichkeit vergibt Ralph Pertl, der seinen Abschluss nach schönem Zuspiel von Branko Bozic am langen Eck vorbeizieht.
Somit kommen die Juniors nach einer starken zweiten Halbzeit zu einem verdienten 3 : 2 Sieg.

Mit einer starken Frühjahrssaison und 7 Siege, 3 Unentschieden und nur 1 knappen Niederlage gegen Meister und Aufsteiger Piesendorf schließt der TSV die Meisterschaft auf dem 5. Platz ab. 

 

Ernst Lottermoser: "Letzten Sommer erfolgte beim TSV ein Neustart mit ganz vielen jungen Spielern in der 1B und 1C Mannschaft. So etwas braucht natürlich Zeit und spiegelte sich in einem schwachen Start und einer durchwachsenen Herbstsaison wieder.
Wir haben aber im Winter durchtrainiert und sehr gut gearbeitet. Die jungen Spieler haben sich immer besser weiterentwickelt und eine ganz tolle Frühjahrssaison gespielt. Außer der Niederlage gegen Piesendorf  blieb man ungeschlagen. Wären die unnötigen Unentschieden nicht gewesen, hätten wir bereits ganz vorne mitgespielt.
Der Fokus liegt aber auf der Ausbildung der Spieler und da ist großes Potenzial vorhanden. Die jungen Spieler entwickeln sich sehr gut. Jetzt haben wir noch eine Saison Zeit um unsere Talente in die Regionalligamannschaft zu integrieren.
Aber auch in unserer 1C Mannschaft ist großes Potenzial vorhanden. Die Jungs zeigen Woche für Woche Ihr spielerisches Können und wurden verdient Meister.
Der Verein ist auf alle Fälle auf dem absolut richtigen Weg!"

  

Screenshot 2016-06-12 10.41.24.jpg

1.JPG2.JPG2a.JPG2b.JPG3.JPG4.JPG4a.JPG5.JPG6.JPG7.JPG7a.JPG8.JPG9.JPG10.JPG11.JPG12.JPG13.JPG14.JPG