Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Juniors-Reserve mit 5 : 3 Sieg gegen Mühlbach zum Meistertitel

Das Team bleibt im Frühjahr ungeschlagen - 12 Spiele / 12 Siege


TSV-Juniors Reserve   -   SC Mühlbach/Pinzgau Reserve   5 : 3 ( 2 : 2 )

TSV-Tore: Roland Strobl, Robert Oberhauser, Moshine Asad, Antonio Simic, Eigentor 

 

Zum Saisonabschluss empfängt unser Reserve-Team den SC Mühlbach im Pinzgau. Die Zuschauer sehen eine flotte Partie gegen einen sehr starken Gegner. Der TSV dominiert zwar das Spiel, ohne daraus Kapital zu schlagen. Die Gäste machen es besser und gehen mit Ihrer ersten Chance in der 8. Minute in Führung. Wieder lassen unsere Jungs einige Chancen liegen und als die Pinzgauer das zweite mal vor Goalie Stefan Beran auftauchen steht es in der 17. Minute 0 : 2.

Das ist wahrlich eine neue Situation für unser Team, das in der gesamten Saison keinen Zweitore-Rückstand aufholen muss. Die Jungs haben aber die passende Antwort. Nach einem Foul im Strafraum gibt es Elfmeter, den Kapitän Roland Strobl sicher zum 1 : 2 Anschluss verwertet. Jetzt drückt der TSV auf den Ausgleich. Durch starkes Pressing erzwingt man in der 38. Minute einen Rückpass der Pinzgauer, der aber missglückt und im eigenen Tor landet - 2 : 2 Halbzeitstand.

Viel nimmt sich unser Team für die zweite Hälfte vor, jedoch kassiert man gleich zu Wiederbeginn einen weiteren Gegentreffer zum 2 : 3. Ab jetzt spielt aber nur mehr der TSV. Der Gegner wird in der eigenen Hälfte eingeschnürrt und Chance um Chance wird vergeben.

In der78. Minute gibt es nach einem Foulspiel im Strafraum wieder Elfmeter und Robert Oberhauser verwertet zum 3 : 3 Ausgleich. Sofort nach dem Anstoß wird der Ball erkämpft und Moshine Asad auf die Reise geschickt. Der lässt dem Keeper keine Chance und innerhalb von einer Minute ist das Spiel gedreht - 4 : 3 Führung. Für den Schlusspunkt sorgt Antonio Simic, der in der Schlussphase eine schöne Hereingabe direkt verwertet - 5 : 3 Endstand.

Das Reserve-Team der Juniors spielt eine überragende Frühjahrssaison mit 12 Siegen in 12 Spielen und behält somit die weiße Weste.
Damit sichert sich das Team von Ernst Lottermoser und Christopher Kronreif überlegen den Meistertitel.
In 24 Spielen geht der TSV 21 mal als Sieger vom Platz, 2 mal spielt man Unentschieden und kassiert nur 1 Niederlage.
Damit hat sich die mit Abstand spielstärkste Mannschaft der Liga verdient durchgesetzt.


Screenshot 2016-06-11 21.20.21.jpg

1.jpg3.jpg4.jpg4a.jpg5.jpg5a.JPG6 (2).jpg7.JPG7a.JPG8.JPG9.JPG10.JPG11.JPG12.JPG13.JPG14.JPG15.JPG