Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

3 : 1 Sieg gegen Mittersill ~ TSV-Juniors mit makelloser Bilanz

Nächster Sieg ~ Juniors-Reserve marschieren Richtung Meistertitel 


TSV-Juniors   -   SC Mittersill   3 : 1 ( 0 : 1 )

Tore: Branko Bozic ( 56. min ), Christian Schösswender ( 71. min ), Johann Unterkofler ( 87. min ) 
bzw. Bernhard Altenberger ( 25. min )


TSV-Juniors Reserve   -   Mittersill Reserve   6 : 2 ( 2 : 0 )

TSV-Tore: Raphael Fritzenwallner 5, Moshine Asad

 

Bei tiefwinterlichen Bedingungen geht es am heimischen Kunstrasen für unsere Juniors gegen den Tabellenzweiten aus Mittersill. Das Spiel beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Durch ein Missverständnis in der Abwehr des TSV kommt ein Pinzgauer noch an den Ball. Seine Hereingabe aus spitzem Winkel findet vorm Tor keinen Abnehmer. Das Leder prallt noch an die Stange. Riesenglück für unsere Jungs.

Bereits ein paar Minuten später kommen unsere Juniors zu einer Riesenchance. Medin Djaverovic wird schön freigespielt und zieht alleine am 16er auf den Tormann zu. Er will den Ball über den Goalie lupfen, bringt die Kugel aber nicht vorbei.
Freistoß in der 16. Minute für unsere Gäste. Der Ball kommt hoch in den Strafraum und ein Pinzgauer kommt am Fünfer an den Ball und schießt zum 0 : 1 ein.

Unsere Jungs bemühen sich zwar sehr und spielen recht gefällig, erspielen sich in dieser Phase aber nur wenig Möglichkeiten. Daniel Breuer probiert es einmal mit einem Weitschuß. Die Mittersiller haben in dieser Phase ihre beste Zeit. In der 30. Minute wieder einmal eine brenzlige Situation vorm TSV-Tor. Einen durchbrechenden Pinzgauer kann Michael Buchsteiner im letzten Moment am 16er vom Ball trennen.

Den Schlusspunkt in Halbzeit eins setzen unsere Juniors. Johann Unterkofler legt am Strafraum auf für Christian Schösswender, der vom 16er abzieht. Seinen Schuß kann der Keeper aber parieren. Somit gehen die Teams mit einem 0 : 1 in die Pause.

Trainer Ernst Lottermoser stellt das Team in der Pause um und bringt Branko Bozic. Nun treten die Juniors viel besser auf und marschieren von Beginn weg auf das Tor der Pinzgauer. Bei einer Eckbballserie vergeben zunächst Kadir Özcan und Johann Unterkofler per Kopf und Medin Djaverovic, der seinen Schuß neben das Gehäuse setzt.

Diese Offensivpower wird in der 56. Minute belohnt. Alexander Wieser setzt sich schön durch und spielt herrlich auf den eingewechselten Branko Bozic. Der hat nur mehr den Goalie vor ihm und erzielt aus spitzem Winkel zum 1 : 1 Ausgleich.

Von den Gästen ist in Hälfte zwei nur mehr wenig zu sehen. Man kann sich nur mehr schwer befreien und probiert es mit langen Bällen und Weitschüssen. Unser Jungs spielen beherzt weiter und suchen die Entscheidung. Philip Volks Schuß geht am langen Eck vorbei und Ralph Pertl scheitert mit seinem Schuß von der Starfraumgrenze.

In der 71. Minute setzt sich Medin Djaverovic auf der linken Seite super durch und bringt den Ball perfekt zur Mitte, wo Christian Schösswender die Kugel nur mehr über die Linie zur vielumjubelnden 2 : 1 Führung drückt.

Unsere Juniors haben das Spiel gedreht und sie legen noch eins drauf. In der 87. Minute kommt Branko Bozic am 16er an den Ball und spielt auf den heranstürmenden Johann Unterkofler. Der zieht direkt mit links aus 20 Metern ab und knallt die Kugel ins Kreuzeck. Supertor zum 3 : 1.

Daniel Bachl, der alleine vorm Keeper scheitert und Johann Unterkofler mit einem Kopfball kommen in der Nachspielzeit zu weitern Chancen. Die Juniors gwinnen verdient mit 3 : 1 und bleiben somit im Fühjahr noch ungeschlagen. In der Tabelle festigt man den 5. Rang und hält Tuchfühlung nach vorne.

 

Im Fühjahr gleichfalls noch ungeschlagen ist das Reserve-Team der Juniors. Gegen Tabellennachbarn Mittersill bleiben die Jungs 6 : 2 Sieger und führen nach dem 5. Sieg weiter die Tabelle an. Raphael Fritzenwallner glänzte dabei mit einem Fünfer-Pack.

 

Ernst Lottermoser: "Wenn wir Pech haben, geraten wir nach einer Minute bereits in Rückstand. Danach haben wir eine Topchance zur Führung ausgelassen und nach einem Freistoß das 0 : 1 kassiert. Zweite Halbzeit haben wir aber sehr gut gespielt und toll kombiniert. Wir haben uns sehr viele Torchancen erarbeitet und letztendlich verdient gewonnen."   


Am Samstag, 30.04.2016 geht es in den Pinzgau zum USV Stuhlfelden 

Beginn Juniors: 16:00 Uhr   /   Beginn Reserve: 13:45 Uhr


 Screenshot 2016-04-25 14.46.48.jpg   Screenshot 2016-04-25 14.46.53.jpg 

20.JPG21.JPG23.JPG24.JPG25.JPG26.JPG27.JPG28.JPG29.JPG30.JPG31.JPG32.JPG33 (2).jpg4.JPG1.JPG3.JPG5.JPG6.JPG7.JPG8.JPG9.JPG10.JPG11.JPG