Offizielle Website des

TSV MC DONALDS ST. JOHANN/PG.

Juniors sichern sich mit 7 : 2 gegen Stuhlfelden Vizemeistertitel  


Dezimierte Reserve dreht Partie in Hälfte zwei zum 7 : 5 Sieg

 

USV Stuhlfelden   -   TSV-Juniors   2 : 7 ( 2 : 4 )

Tore: Christof Blaickner ( 32. min, 33. min ) bzw. Christian Schösswender ( 6. min, 43. min ), Branko Bozic ( 11. min ),
Dominik Schwaighofer ( 45. min, 84. min ), Antonio Simic ( 56. min ), Maxi Lintschinger ( 73. min ) 


Stuhlfelden Resereve   -   TSV-Juniors Reserve   5 : 7 ( 4 : 3 )

Tore: Stefan Wimmer 3, Manuel Muttenthaler 2, Martin Schwaighofer, Florian Schwab


 Nachtragsspiel:

Radstadt Resereve   -   TSV-Juniors Reserve   1 : 12 ( 0 : 5 )

 Tore: Daniel Bachl 5, Stefan Wimmer 2, Roland Strobl 2, Daniel Hettegger, Antoniuo Simic, Lukas Höller


 

Nach der Nullnummer Zuhause gegen Leogang wollen unsere Juniors auswärts gegen Tabellenschlusslicht Stuhlfelden wieder nachlegen und einen Sieg einfahren.

Der TSV geht mit einem Blitzstart in die Partie. Bereits in der 6. Minute bringt Christian Schösswender die Juniors mit 1 : 0 in Führung. Nur ein paar Minuten später ist es Branko Bozic, der auf 2 : 0 erhöht.

In der Folge verabsäumen es unsere Jungs aber, die Partie vorzeitig zu entscheiden und lassen die besten Chancen ungenützt. Wie aus dem nichts kann Stuhlfelden ausgleichen. Blaickner nützt die Unsicherheiten beim TSV eiskalt aus und stellt mit einem Doppelpack innerhalb einer Minute den Ausgleich her - 2 : 2.

Unsere Jungs besinnen sich dann aber wieder ihrer Stärken und stellen noch vor der Pause den Zwei-Tore-Vorsprung her. Christian Schösswender mit seinem zweiten Treffer kurz vor der Pause und Dominik Schwaighofer mit dem Pausenpfiff sorgen für die komfortable 4 : 2 Pausenführung.

Auch in Abschnitt zwei spielt nur eine Mannschaft, nämlich der TSV. Das Spiel läuft wie auf einer schiefen Ebene und Angriff um Angriff rollt auf das Gehäuse der Gastgeber. Antonio Simic erhöht in der 56. Minute auf 5 : 2, Maxi Lintschinger stellt in Minute 73 auf 6 : 2.

Den Schlusspunkt setzt Domink Schwaighofer, der in der 84. Minute mit seinem zweiten Treffer den 7 : 2 Endstand herstellt. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre aber auch ein zweistelliger Sieg möglich gewesen.

Mit den drei Punkten sichert sich der TSV St. Johann eine Runde vor Schluss den Vizemeistertitel in der 2. Landesliga Süd.

 

Nach dem überzeugenden 12 : 1 im Nachtragsspiel gegen Radstadt tut sich das stark ersatzgeschwächte Reserve-Team des TSV im Pinzgau gegen Stuhlfelden lange sehr schwer. Dank einer starken zweiten Halbzeit geht das Team von Trainer Christopher Kronreif schlussendlich als verdienter 7 : 5 Sieger vom Platz. 

 

Am Samstag, 10.06.2017 steht für unsere Juniors das letzte Meisterschaftsspiel Zuhause gegen Mühlbach im Pinzgau am Programm

Beginn Juniors: 17:00 Uhr   /   Beginn Reserve: 14:45 Uhr

Screenshot 2017-05-28 18.10.35.jpgScreenshot 2017-05-28 18.10.22.jpg

1.JPG2.JPG3.JPG7.JPG12.JPG